Beiträge zum Stichwort ‘ unfall ’

Auf nach Nome - Iditarod Re-Start

5. März 2018 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, Iditarod 2018

Siebenundsechzig Musher und ihre Hundegespanne begannen unter strahlend blauen Himmel am Sonntagnachmittag die Reise vom Willow Lake nach Nome, bekannt auch als der Re-Start des 1000 Meilen langen Iditarod Schlittenhunderennen.
Der Start begann um 14 Uhr in Willow, nachdem 11-Meilen-Zeremonienstart am Samstag in Anchorage. Die Musher brachen in zweimin├╝tigen Intervallen von der Startlinie auf.

Die Stille [...]



Fuenf Aufgaben in Rainy Pass

10. März 2010 | Von webmaster | Kategorie: Iditarod 2010

Fuenf Musher mussten vorzeitig aus dem Rennen gehen: Der gebuertige Deutsche Michael Suprenant hat aus medizinischen Gruenden in Rainy Pass mit 16 Hunden aufgegeben, Der an 69ter Stelle fahrende Hundeschlittenfuehrer , hat schon in 2008 das Rennen aufgegeben, letztes Jahr belegte er den 49. Platz. Einen Rang hinter Suprenant liegend war Zoya DeNure, die [...]



Lance Mackey holt sich das Gold

13. März 2009 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, Iditarod 2009

Die alte Rangordnung ist wieder hergestellt: der Titelverteidiger Lance Mackey hat erstmals die Fuehrung uebernommen und sich gleich den Halbzeitpreis fuer das Erreichen des Checkpoints ‘Iditarod’ geholt. 3.000 US Dollar in Goldnuggets wird der Favorit aus Fairbanks erhalten. Zuvor hatten die Topteams ihre 24-Stunden Rast in Nikolai und Takotna absolviert. Angefuehrt wurde dann das [...]



Schnuelle eine Minute vor Neff in Nikolai

10. März 2009 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, Iditarod 2009

Fast zeitgleich sind die beiden Yukon Quest Musher Sebastian Schnuelle und Hugh Neff in den Checkpoint Nikolai eingefahren. Diesmal betrug der Abstand zwischen den Konkurrenten nicht vier Minuten, wie bem YQ-Finale vor einer Woche in Fairbanks, sonders nur eine Minute. Hugh Neff hat auf der Strecke nach Nikolai ca. 40 Minuten auf Schnuelle gut [...]