Beiträge zum Stichwort ‘ trent herbst ’

Jim Lanier gewinnt das Halbzeit Gold

9. März 2012 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, Iditarod 2012

Fuer das Erreichen des Halbzeitortes Cripple, als Erster, hat Jim Lanier Gold Nuggets im Wert von 3.000 US Dollar gewonnen. Es war zum ersten Mal, in seiner langen Iditarod-Karriere, dass der 71jaehrige dieses Preis bekommen hat. Ab 1979 hat er an 14 Iditarod-Rennen teilgenommen und erreichte 2004 mit dem 18.Rang seine beste Plazierung. [...]



Auch Lance Mackey gewinnt 2011 einen Preis

23. März 2011 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, Iditarod 2011

Nachdem die letzten Teams das Ziel in Nome erreicht haben, wurden am Sonntag im Nome Gemeinde Zentrum die Preise beim Abschluss-Banquet vergeben. Ellen Halverson loeschte zuvor im Zielbereich die ‘Witwen’-Lampe, als Zeichen, dass alle Teams sicher das Iditarod beendet gaben. Der 50jaehrigen gelangte das Kunststueck zum zweiten Mal die ‘Rote Laterne’, fuer den letzten [...]



Herbst gewinnt den Halbzeitpreis - Mitch Seavey verletzt ausgeschieden

10. März 2011 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, Iditarod 2011

Die letzten Stunden zeigen wieder Mal die ganze Bandbreite des Iditarod. Waehrend Trent Herbst mit Erreichen des Chechkpoints Iditarod, um 3.000 US Dollar reicher wurde, ist der Iditarod Champion Mitch Seavey wegen einer Verletzung an der Hand von der Rennleitung aus dem Rennen genommen worden.

Beim Versuch mit einem Messer einen Strohballen zu oeffnen schnitt [...]



Herbst und Owens auf dem Weg nach Finger Lake

7. März 2011 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, Iditarod 2011

Der 40jaehrige Lehrer Trent Herbst aus Idaho ist als zweiter in Skwentna angekommen und hielt sich nur fuer fuenf Minuten im Checkpoint auf, um sich sofort wieder auf die Strecke nach Finger Lake zu machen. Zwei Minuten vor ihm war DeeDee Jonrowe eingefahren, die zur Zeit noch rastet.
Robert Bundtzen und Martin Buser waren die [...]



Aaron Burmeister zweifach ausgezeichnet

27. März 2009 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, Iditarod 2009

Beim ‘Iditarod Finisher Banquet’ in Nome wurde Aaron Burmeister gleich zweifach ausgezeichnet. Der Musher aus Nenana erhielt nicht nur die ‘Sportsmanship’- sondern auch die ‘Spirit of Alaska’-Trophaee. Geehrt wurde er fuer seinen selbstlosen Einsatz, bei dem er John Baker sein verlorenes Team wieder zufinden half. Wahrscheinlich haette sich Baker ohne Burmeisters Einsatz nicht [...]