Beiträge zum Stichwort ‘ tot ’

Wade Marrs vor den Seaveys in Koyukuk

11. März 2017 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, iditarod 2017

14 Minuten vor Mitch Seavey ist Wade Marrs um 10:05 Uhr in Koyukuk angekommen.
11 Minuten später folgte der Titelverteidiger Dallas Seavey mit 13 Hunden vor dem Schlitten. Nächster Musher der in dem Dorf mit knapp 100 Einwohnern erwartet wird, ist der Norweger Joar Leifseth Ulsom.

Zuvor war Marrs vor Dallas Seavey in Huslia [...]



26-Jähriger als (alkoholisierter) Fahrer identifiziert

12. März 2016 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, iditarod 2016

Arnold Demoski hat in einem Telefon-Interview angegeben, dass er derjenige war, der die Hundeteams mit seinem Schneemobil angefahren hatte. Er sei, nachdem er Schnaps in einem nahegelegenen Dorf getrunken hatte, nicht mehr ganz zurechnungsfähig gewesen. Er sagte, es sei aber kein Angriff, wie in den Medien berichtet wurde, gewesen.

Er entschuldigte sich für den Vorfall [...]



Ein Hund tot, mehrere Verletzte bei Angriff mit Schneemobil

12. März 2016 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, iditarod 2016

Das Iditarod verkündete in einer Pressemitteilung, dass bei einem Schneemaschinen-Angriff auf zwei Top-Teams ein Hunde getötet und mehrere verletzt wurden.

Aliy Zirkle und Jeff King berichteten, dass ein Schneemobilfahrer wiederholt versucht hat ihre Hundeteams auf dem Weg nach Nulato anzugreifen. Dabei wurde der 3-jährige Nash aus dem Team von Jeff King tötlich verletzt. Zwei [...]



Zweiter Hund aus Lance Mackeys Team verstorben

21. März 2015 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, iditarod 2015

Auf der Strecke von Elim nach White Mountain ist ein weiterer Hund aus dem Team von Lance Mackey verstorben. Der Todesursache von “Stiffy” ist noch unbekannt und eine Untersuchung ist angeordnet. Lance Mackey ist um 5:30 Uhr in White Mountain eingetroffen und muss dort seine 8-Stunden Rast nehmen. Am 12. März ist schon ein [...]



Hund verstorben

13. März 2015 | Von webmaster | Kategorie: iditarod 2015

Renn-Marschall Mark Nordman hat verkündet, dass ein dreijähriger Hund (Wyatt) aus dem Team von Lance Mackey plötzlich verstorben ist. Zwischen Tanana und Ruby soll sich das Ableben des Hundes passiert sein. Eine Autopsie soll Aufschluss geben, warum Wyatt gestorben ist. Dies wird später noch bekannt gegeben.

Dies ist der erste Tod eines Hundes während [...]



Iditarod Start 2015 bei milden Wetter in Anchorage

8. März 2015 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, iditarod 2015

Bei ungewöhnlich milden Temperaturen mit leichtem Regen hat gestern der Start des Iditarod 2015 in Anchorage begonnen. Zuvor wurde die Strecke in der größten Stadt Alaskas noch mit Schnee präpariert, da die Straßen absolut schneefrei waren. Die 78 Hundeschlittenführer sind mit ihren mehr als 1000 Hunden im Zwei-Minuten-Intervall von der 4th Avenue aus auf [...]



Brutale Bedingungen

17. März 2009 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, Iditarod 2009

7 1/2 Stunden brauchte Lance Mackey fuer die Strecke nach Elim, ueber sechs Stunden rastete er im Checkpoint bevor er sich auf den Weg nach Golovin bzw. White Mountian machte. Der Titelverteidiger faehrt alleine - seine Konkurrenten sind weit entfernt. Nur Sebastian Schnuelle und John Baker machten sich an die Verfolgung von Mackey, [...]



Sturm

17. März 2009 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, Iditarod 2009

Waehrend an der Spitze weiterhin Lance Mackey seinem Ziel entgegenfaehrt, sind sein Verfolger ins Straucheln gekommen. Wegen des eisigen Gegenwindes sind Hans Gatt und Jeff King, die schon auf der Strecke waren, zum Checkpoint Shaktoolik zurueckgekehrt. Von Hugh Neff wird berichtet, dass er in Shatoolik, wegen Frostbeulen im Gesicht behandelt werden musste, zusaetzlich laboriert [...]



Ruhe vor dem (Schnee-)Sturm

12. März 2009 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, Iditarod 2009

Auf dem Iditarod-Trail ist es im Moment ruhig, da mehr als die Haelfte des Feldes sich in Checkpoints befindet um ihre 24-Stunden Rast zu absolvieren. Der Grossteil der Musher rastet in Takotna und McGrath. Normalerweise war erwartet worden, dass einige Hundeschlittenfuehrer versuchen wuerden den Halbzeitort ‘Iditarod’ zu erreichen, doch der viele Neuschnee hat die [...]



Schnuelle eine Minute vor Neff in Nikolai

10. März 2009 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, Iditarod 2009

Fast zeitgleich sind die beiden Yukon Quest Musher Sebastian Schnuelle und Hugh Neff in den Checkpoint Nikolai eingefahren. Diesmal betrug der Abstand zwischen den Konkurrenten nicht vier Minuten, wie bem YQ-Finale vor einer Woche in Fairbanks, sonders nur eine Minute. Hugh Neff hat auf der Strecke nach Nikolai ca. 40 Minuten auf Schnuelle gut [...]