Beiträge zum Stichwort ‘ nome ’

Auszeichnungen vergeben – Jessie Royer mehrfach geehrt

20. März 2017 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, iditarod 2017

Wie von vielen erwartet, bekam Jessie Royer den „Leonhard Seppala Humanitarian“- Award für die beste Hundepflege während des Rennen.
Royer war mit einem kompletten Team in Fairbanks gestartet und war auch mit allen ihren 16 Vierbeinern ins Ziel in Nome angekommen. Obwohl diese Leistung auch schon von anderen vollbracht wurde – ist Royer jedoch [...]



Cindy Abbott kommt als Letzte ins Ziel

19. März 2017 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, iditarod 2017

Vier Tage nachdem der Sieger Mitch Seavey die Ziellinie überfuhr, ist die letzte Teilnehmerin, Cindy Abbott nach 12 Tagen, zwei Stunden und 57 Minuten in Nome angekommen.
Die Musherin aus Willow beendete zum zweiten Mal eine Iditarod-Teilnahme und wird die Rote Laterne, als Symbol für den letzten Musher der das Ziel erreicht, erhalten.

Schon 2015 [...]



Top 10 in Nome

15. März 2017 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, iditarod 2017

Fünf Minuten trennten Dallas Seavey und Nicolas Petit bei der Zieleinfahrt in Nome.
Der Titelverteidiger wurde Zweiter und tauschte dieses Jahr mit seinem Vater die Plätze. Obwohl Nicolas Petit einige Minuten auf der Strecke von White Mountain aus auf Dallas Seavey gut machte und von Safety aus die bisher schnellste Zeit fuhr, reichte es [...]



Mitch Seavey gewinnt das Iditarod 2017

15. März 2017 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, iditarod 2017

Wieder ist ein Vorbeikommen an einem Seavey nicht möglich gewesen. Seit 2012 hat jedes Jahr ein Seavey gewonnen. 2017 ist wieder Mitch Seavey an der Reihe, nachdem sein Sohn Dallas die letzten drei Jahre der Iditarod-Champion war.

Es ist der dritte Sieg für den Musher aus Seward nach 2004 und 2013. Der 56jährige ist [...]



Mich Seavey mit Vorsprung in White Mountain

14. März 2017 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, iditarod 2017

Völlig ungefährdet ist Mitch Seavey mit seinen verbliebenen 12 Hunden im vorletzten Checkpoint White Mountain eingefahren.
Er kam um 23:26 Uhr an und wird dort mindestens acht Stunden verbringen.

Mitch Seavey könnte der älteste und der schnellste Champion aller Zeiten werden.
Seine Verfolger sind noch auf der Strecke nach White Mountain, angeführt von Dallas Seavey. [...]



Iditarod 2017 nun offiziell gestartet

7. März 2017 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, iditarod 2017

Nachdem die Teams die 350 Meilen von Anchorage nach Fairbanks – mit den Autos - zurückgelegt haben, sind sie heute auf die Strecke nach Nome gestartet.
Bei fast -30 Grad Celsius sind die 71 Hundeschlittenführer mit ihren jeweils 16 Hunden in zweiminütigen Abstand von der schneebedeckten Startlinie auf der Hoselton Road aufgebrochen, um nach [...]



Ryan Redington eröffnet das Iditarod 2017

4. März 2017 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, iditarod 2017

Ein Nachfahre des Gründers des Iditarod wird das diesjährige Musher-Feld anführen. Ryan Redington, Enkel von Joe Redington Sr, zog am Samstag auf dem Musher-Bankett im Dena’ina Center in Anchorage, die Startnummer Zwei. Er wird hinter dem Ehren-Musher Leo Rasmussen beim zeremoniellen Beginn auf der 4th Ave starten.

Ryan, der gegen seine Brüder Robert und Ray [...]



Re-Start am Montag von Fairbanks aus

3. März 2017 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, iditarod 2017

Der Vorstand des Iditarod Trail Committee hatte - aufgrund der schlechten Bedingungen und der kritischen Spurgebiete in der Alaska Range - dafür gestimmt das Iditarod Trail Sled Dog Race nicht von Willow sondern von Fairbanks aus zu starten.

Der zeremonielle Start in der Innenstadt von Anchorage findet aber wie gewohnt am [...]



Zirkle, Baker, Failor und Johannessen ausgezeichnet.

23. März 2016 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, iditarod 2016

Beim Iditarod-Bankett in Nome trafen sich nochmals Musher, Fans, und Rennleitung, um die 44te Ausgabe des Rennen zu feiern und um die Auszeichnungen bekannt zugeben. Doch zuerst bekamen Aliy Zirkle und Jeff King von den Offiziellen ein besonderes Geschenk von der Gemeinde Nulato überreicht. Die besondere Geste sollte, das in Nulato während des Rennen [...]



Rote Laterne an Mary Helwig

20. März 2016 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, iditarod 2016

Die Iditarod-Erststarterin Mary Helwig, die letztes Jahr beim Sockey Waldbrand ihr Zuhause verloren hat, erhält für die Überquerung der Ziellinie als letzte Teilnehmerin, die Rote Laterne.
Kurz vor Mitternacht ist die 32-jährige mit 11 Hunden in Nome als 71te von 85 gestarteten Mushern angekommen.

Helwig war eine vor vier Mushern die am Samstag ihr 1000 Meilen [...]