Beiträge zum Stichwort ‘ nome ’

Iditarod 2020 beendet

23. März 2020 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, iditarod 2020

Grayson Bruton, war der „Sieger“ des 123-Meilen-Rennens - das schnellste der 11 Teams, die am frühen Samstagmorgen gemeinsam Elim verließen, nachdem sie sich am Checkpoint zwischen 30 und 60 Stunden wegen Overflows aufgehalten hatten.

Kaci Murringer, die im Laufe des Wettbewerbs 30 Jahre alt wurde, kam als Letzte ins Ziel und erhielt die Auszeichnung [...]



Thomas Waerner gewinnt das Iditarod 2020

18. März 2020 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, iditarod 2020

Thomas Waerner überquerte um 12:37 Uhr unter dem Jubel von mehreren hundert Zuschauern, die Ziellinie in Nome. Trotz der Besorgnis über die Ausbreitung von COVID-19 hatten sich Zuschauer im Zielbereich versammelt.

Mehr als neun Tage lang war Waerner allem entkommen, außer dem Trail und seinen Hunden. Nun war sein Rennen vorbei, seine Hunde hatten einen [...]



Waerner auf dem Weg ins Ziel

18. März 2020 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, iditarod 2020

Thomas Waerner checkte im letzten Checkpoint Safety am Dienstag gegen 21.15 Uhr zügig in und aus. Die Ziellinie in Nome liegt 22 Meilen vor ihm und der zweitplatzierte Mitch Seavey lag etwa 38 Meilen hinter ihm. Wenn Waerner auf der letzten Kilometern Schwierigkeiten vermeiden kann, könnte er die Ziellinie irgendwann am späten Dienstag oder [...]



Victoria Hardwick beendet das Iditarod 2019

19. März 2019 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, iditarod 2019

Für die diesjährigen Gewinnerin der roten Laterne, Victoria Hardwick aus Bethel, wartete eine große Menschenmenge im Ziel, die sie bejubelte. 14 Tage, 22 Stunden, 51 Minuten und 4 Sekunden brauchte die 33jährige Musherin die ursprünlich aus Washingtion stammt für die 1000 Meilen Strecke.
Drei Bethel-Musher beendeten das Rennen in diesem Jahr, Peter Kaiser, [...]



Hund von Beattie verstorben

17. März 2019 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, iditarod 2019

Ein Hund aus dem Rennteam von Richie Beattie starb Samstagabend in einer örtlichen Tierklinik in Anchorage.Laut einer Pressemitteilung des Iditarod war Oshi eine fünfjährige Hündin. Die Erstdiagnose der Todesursache des Hundes ist die Aspirationspneumonie.
Beattie beendete das Rennen am Donnerstag, den 14. März um 22:01 Uhr. Bei der Durchführung von Nachuntersuchungen bemerkten die Tierärzte des [...]



Top 10 in Nome

14. März 2019 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, iditarod 2019

Fast fünfeinhalb Stunden später, nach dem Joar Leifseth Ulsom ins Ziel kam und seinen Titel an Peter Kaiser verloren hatte, ist Jessie Royer aus Montana unter dem Burled Arch in Nome ins Ziel eingefahren. Sie hatte noch 11 Hunde im Geschirr.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Aliy [...]



Peter Kaiser gewinnt das Iditarod 2019

13. März 2019 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, iditarod 2019

Als die Familie von Peter Kaiser auf dem Weg von Bethel nach Nome war, soll seine Tochter - die sechsjährige Ari - sehr aufgeregt über das Iditarod gewesen sein, berichtet die Ehefrau. Ari soll allen Leuten erzählt haben: “Mein Vater gewinnt das Rennen” – sie sollte Recht behalten. Zum ersten Mal hat Peter Kaiser [...]



Kaiser mit 41 Minuten Vorsprung auf Ulsom in White Mountain

12. März 2019 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, iditarod 2019

Peter Kaiser ist mit 41 Minuten Vorsprung auf Joar Leifseth Ulsom in White Mountain angekommen. Beide Kontrahenten sind noch mit acht Hunden unterwegs. Alle Teilnehmer müssen in der kleinen Siedlung am Fish River nochmal acht Stunden vorgeschriebene Rast einlegen, bevor sie auf den finalen Streckenabschnitt nach Nome dürfen.

Sieh dir diesen Beitrag [...]



Deutsche eröffnet das Iditarod 2019

2. März 2019 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, iditarod 2019

Heute um 10 Uhr (Ortszeit), werden die ersten Schlitten die Startlinie an der Fourth Avenue und der D Street in Alaskas größter Stadt Anchorage verlassen. Musher werden im Zwei-Minuten-Takt losfahren und etwas gemächlich die 11 Meilen durch die Innenstadt zum Campbell Airstrip fahren.

Angeführt werden sie von der aus Deutschland stammenden Anja Radano, die letztes [...]



Joar Leifseth Ulsom Sieger des Iditarod 2018

14. März 2018 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, Iditarod 2018

Joar Leifseth Ulsom hat das Iditarod 2018 gewonnen. Der 31jährige kam um 3:00 Uhr mit 8 Hunden vor dem Schlitten in Nome an. Seit seinem Debüt im Jahr 2013 platzierte sich der Norweger in den Top7 und hat nun die lange andauernde Siegesserie der Seaveys durchbrochen, die seit 2012 immer gewonnen hatten.

Ulsom kam [...]