Beiträge zum Stichwort ‘ jeff king ’

Zirkle, Baker, Failor und Johannessen ausgezeichnet.

23. März 2016 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, iditarod 2016

Beim Iditarod-Bankett in Nome trafen sich nochmals Musher, Fans, und Rennleitung, um die 44te Ausgabe des Rennen zu feiern und um die Auszeichnungen bekannt zugeben. Doch zuerst bekamen Aliy Zirkle und Jeff King von den Offiziellen ein besonderes Geschenk von der Gemeinde Nulato überreicht. Die besondere Geste sollte, das in Nulato während des Rennen [...]



Die Top 10 in Nome

16. März 2016 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, iditarod 2016

Zum fünften Mal hintereinander in den Top5 und wieder an den Seaveys “gescheitert”. Aliy Zirkle belegte dieses Jahr den dritten Platz hinter dem Sohn/Vater Duo Dallas und Mitch Seavey. Der Rückstand auf den Titelverteidiger betrugen mehr als sieben Stunden. Doch man darf nicht vergessen, dass die Musherin aus Two Rivers trotz des Schneemobil-Zwischenfalls diese [...]



26-Jähriger als (alkoholisierter) Fahrer identifiziert

12. März 2016 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, iditarod 2016

Arnold Demoski hat in einem Telefon-Interview angegeben, dass er derjenige war, der die Hundeteams mit seinem Schneemobil angefahren hatte. Er sei, nachdem er Schnaps in einem nahegelegenen Dorf getrunken hatte, nicht mehr ganz zurechnungsfähig gewesen. Er sagte, es sei aber kein Angriff, wie in den Medien berichtet wurde, gewesen.

Er entschuldigte sich für den Vorfall [...]



Ein Hund tot, mehrere Verletzte bei Angriff mit Schneemobil

12. März 2016 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, iditarod 2016

Das Iditarod verkündete in einer Pressemitteilung, dass bei einem Schneemaschinen-Angriff auf zwei Top-Teams ein Hunde getötet und mehrere verletzt wurden.

Aliy Zirkle und Jeff King berichteten, dass ein Schneemobilfahrer wiederholt versucht hat ihre Hundeteams auf dem Weg nach Nulato anzugreifen. Dabei wurde der 3-jährige Nash aus dem Team von Jeff King tötlich verletzt. Zwei [...]



Mitch Seavey in Front

12. März 2016 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, iditarod 2016

Während Mitch Seavey auf dem Streckenabschnitt nach Kaltag Brent Sass überholt hat, rasten die anderen Verfolger noch in Nulato. Aliy Zirkle und Dallas Seavey, die durch fast eine Stunde getrennt in Nulato ankamen haben beide ihre schon vorgeschriebene 8-Stunden Rast (am Yukon Fluss) absolviert. Auch Jeff King, der nach seiner 24-Stunden Rast in Ruby [...]



Brent Sass übernimmt die Führung

11. März 2016 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, iditarod 2016

Um 1:47 Uhr (Ortszeit) hat der “Wild and Free”-Kennel die Führung beim diesjährigen Iditarod übernommen. Neun Minuten hielt sich Brent Sass in Ruby auf - hat einen Hund zurückgelassen - und ist mit noch 14 verbliebenen vierbeinigen Athleten auf die Strecke nach Galena gegangen. Da Sass auf dem Trail nach Ruby gerastet hatte, war [...]



Jeff King auf dem Weg nach Ruby

10. März 2016 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, iditarod 2016

Vier Stunden rastete Jeff King in Cripple, bevor er sich mit 16 Hunden auf den Weg nach Ruby machte. Der vierfache Iditarod Champion ist damit der einzigste auf diesem Streckenabschnitt und virtuell in Führung. Doch der Denali-Musher muss noch seine 24-Stunden Rast absolvieren. Diese vorgeschrieben Pause machen zurzeit in Cripple Dallas Seavey, Noah Burmeister, [...]



86 Musher gemeldet, darunter viele Champions und Norweger

7. Dezember 2015 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, iditarod 2016

Am 1. Dezember endete die Frist sich für das Iditarod 2016 einzuschreiben. In den letzten Tagen davor, hatten sich noch einige Teams angemeldet., so dass nun eines der größten Felder mit 86 Mushern im März an den Start geht.
Nur 2008 waren mit 96 Teams mehr Hundeschlittenführer gemeldet. 1376 Hunde - jeweils 16 vor dem [...]



Fünf Champions unter den ersten Anmeldungen für das Iditarod 2016

4. Juli 2015 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, iditarod 2016

62 Hundeschlittenführer haben sich für das Iditarod 2016 am ersten Einschreibungstermin angemeldet. 37 Musher waren persönlich im Iditarod Hauptquartier in Wasilla anwesend und gaben ihre Anmeldungen ab. 25 weitere Teilnehmer hatten sich per Post angemeldet. Acht Teams stammen aus Ländern ausserhalb der USA (Norwegen, Kanada und Schweden) und 10 Teilnehmer startet zum ersten Mal [...]



Top10 im Ziel

19. März 2015 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, iditarod 2015

Mitch Seavey hat mit dem zweiten Rang hinter seinem Sohn eindrucksvoll die Seavey-Dominanz dieses Jahr demonstriert. Zum ersten Mal ist es einer Vater/Sohn Kombination gelungen beide erste Ränge beim Iditarod zu belegen. Damit haben die beiden Seavey-Musher nicht nur die letzten vier Rennen gewonnen, sondern sich auch jedes mal in den Top7 platziert.

Der [...]