Beiträge zum Stichwort ‘ hugh neff ’

Iditarod Antwort auf die Yukon Quest Sperre von Hugh Neff

29. Juni 2018 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, Iditarod 2018

Das Iditarod Trail Committee (ITC) wurde heute früh darüber informiert, dass ein unabhängiger Untersuchungsausschuss den Yukon Quest Tadel an Hugh Neff bestätigte und dass Neff nicht berechtigt ist, sich für die Yukon Quest 2019 Rennen YQ300 und Yukon Quest 1000 Meilen zu bewerben.

Am Samstag, den 30. Juni 2018, wird das ITC mit den Anmeldungen [...]



Cody Strathe eröffnet das Iditarod 2018

2. März 2018 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, Iditarod 2018

Iditarod Musher, Sponsoren und Rennfans füllten das Dena’ina Civic & Convention Center in Anchorage gestern Abend, um den Start des Iditarod Schlittenhunderennen 2018 zu feiern.

Der 46. Lauf des Iditarod umfasst drei ehemalige Champions, 16 Rookies, 16 Frauen und 51 Männer. Das Rennen nimmt erstmals seit 2013 die Südroute, wo auf halber Strecke der Kontrollpunkt [...]



Nicolas Petit Erster in Nikolai - Neff zuerst in Rohn

9. März 2016 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, iditarod 2016

Der 36-jährige Nicolas Petit hat als Erster den Checkpoint Nikolai erreicht und rastet zur Zeit noch dort. Ihm folgte nach 20 Minuten Dallas Seavey und nochmals 20 Minuten später Mitch Seavey. Der Titelverteidiger gab nach einer Rast von vier Stunden einen Hunde ab und ging dann, mit noch 15 verbliebenen Vierbeinern, auf den Trail [...]



Nicolas Petit erreicht Rainy Pass

7. März 2016 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, iditarod 2016

Nach dem offiziellen Start am Sonntag in Willow sind Cim Smyth, Nicolas Petit und Hugh Neff vom zweiten Checkpoint Swentna als erste aufgebrochen, wobei sich die drei Musher nur für Minuten im Kontrollpunkt aufhielten. Die zweitschnellste Zeit vom Streckenabschnitt Yentna nach Swentna fuhr der aktuelle Yukon Quest Champion Hugh Neff, der sich schon früh [...]



86 Musher gemeldet, darunter viele Champions und Norweger

7. Dezember 2015 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, iditarod 2016

Am 1. Dezember endete die Frist sich für das Iditarod 2016 einzuschreiben. In den letzten Tagen davor, hatten sich noch einige Teams angemeldet., so dass nun eines der größten Felder mit 86 Mushern im März an den Start geht.
Nur 2008 waren mit 96 Teams mehr Hundeschlittenführer gemeldet. 1376 Hunde - jeweils 16 vor dem [...]



Sieben Teams in Huslia - Burmeister gewinnt Goldnuggets

13. März 2015 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, iditarod 2015

Aaron Burmeister ist rund zwei Stunden vor Dallas Seavey nach Huslia gekommen und wurde von den Einwohnern jubelnd empfangen. Burmeister wird Goldnuggets (GCI Dorothy G.. Page Halfway Award) im Wert von 3.000 US Dollar erhalten, da er als Erster den diesjährigen Halbzeitort Huslia erreicht hat. Virtuell im Moment noch in Führung hat der 39jährige [...]



Fressineau beendet das Iditarod 2014

16. März 2014 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, Iditarod 2014

Die Yukon Quest Veteranin Marcelle Fressineau war die letzte Teilnehmerin, die in den Zielbereich in Nome einfuhr und am Samstag um 7:42 Uhr (Ortszeit) die 42te Ausgabe des Iditarod Schlittenhunderennen beendet hat. Drei Frauen - alle Rookies - wurden von dem einsetzenden Schneefall ausgebremst und verlängerten die letzten Meilen ins Ziel. Innerhalb von 40 [...]



M.Seavey wird Dritter, Leifseth Ulsom Vierter und Lindner Fünfter

11. März 2014 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, Iditarod 2014

Mitch Seavey, Vater vom diesjährigen Gewinner Dallas, kam als Dritter ins Ziel nach Nome. Der 54jährige war noch auf der Strecke als sein Sohn den Sieg feierte, so wie er selbst letztes Jahr. Mit seiner erneuten Top10 Platzierung hat Mitch Seavey nun insgesamt 581.354 US Dollar Preisgeld bei 20 Teilnahmen am Iditarod verdient. Das [...]



Nicolas Petit erreicht Ophir als Erster – Berkowitz ausgeschieden

5. März 2014 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, Iditarod 2014

Für 90 Minuten war Aliy Zirkle in Takotna virtuell in Führung als sie alleine im Checkpoint rastete. Doch dann erreichten Nikolas Petit, Jeff King und Sonny Lindner das kleine Dorf am Takotna Fluss und fuhren durch den Checkpoint. Der Vorsprung von Petit auf Jeff King betrug zu dem Zeitpunkt drei Stunden. Nun hat Petit [...]



Viele Verletzungen – Vier weitere Aufgaben

4. März 2014 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, Iditarod 2014

Die beiden 60jährigen Musher DeeDee Jonrowe und Linwood Fiedler sind in Rohn aus dem Rennen gegangen. Sowohl, die besonders bei Fans beliebte, Jonrowe als auch Fiedler gaben als Grund ihrer Aufgabe Dalzell Gorge an. Beide hätten sich bei der Fahrt durch den berüchtigten Dalzell Gorge Verletzungen zugezogen. Jonrowe soll dreimal ihr Team verloren haben.
Für [...]