Sab Schnuelle uebernimmt die Fuehrung

9. März 2010 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, Iditarod 2010

Der aus Deutschland stammende Musher Sebastian Schnuelle gibt weiterhin den Ton an. Er kam als Erster in Nikolai, der ersten groesseren Ansiedlung seit Knik, mit 16 Hunden an. 45 Minuten spaeter ist dann der ID-Champion von 2004, Mitch Seavey und nochmals 30 Minuten danach der 4-fache ID-Gewinner Jeff King in das Athabascan Dorf eingefahren.Waehrend Schnuelle ueber 10 Stunden fuer die Strecke nach Nikolai benoetigte, war Mitch Seavey 60 Minuten schneller. Jeff King brauchte sogar nur 8 1/2 Stunden.
Innerhalb von zwei Stunden trafen dann auch Hans Gatt, John Baker, Lance Mackey, und Hugh Neff ein.

Normalerweise rasten die Teams hier sechs Stunden, um sich dann auf den Weg nach McGrath zu machen. Doch in den letzten Jahren haben immer mehr Musher mit dieser ‘Regel’ gebrochen und sich nur fuer vier oder sogar noch weniger Stunden in dem, komfortabel ausgestatteten, Checkpoint aufgehalten. Sebastian Schnuelle soll in einerm Interview erwaehnt haben, dass er dies auch so halten wolle.

Alle Teams haben nun Rainy Pass verlassen und sind auf dem Weg zum naechsten Checkpoint.
Nach inoffiziellen Meldungen soll Kirk Barnum der erste Musher sein, der vorzeitig das Rennen beendet hat.

Die Strecke nach McGrath ist ein einfacher aber manchmal truegerischer Teil, welcher laenger erscheint, als er ist. Hauptsaechlich da es oft langweilig mit vielen identischen Seen und Ufer ist. Der Trail fuehrt suedwestlich ins Hinterland von Nikolai Richtung McGrath ueber eine Serie von Seen und Suempfen, unterbrochen durch bewaldete Stuecke am Big River. Dann geht es weiter westlich den Big River hinunter zum Kuskokwom River, dann den Kuskokwim hinunter nach McGrath mit einigen Abkuerzungen ueber die groesseren Flussbiegungen.
Fuer dieses Stueck benoetigen die Musher normalerweise zwischen viereinhalb und sieben Stunden. Es ist ueblicherweise ein gutes Stueck, um in der Nacht zu fahren, wenn die Hunde schneller laufen. Wenn die Musher bei Nacht oder am fruehen Morgen fahren, muessen sie sich warm anziehen und ueber Hundejacken nachdenken, denn es kann empflindlich kalt werden auf dem letzten Stueck - auf dem Kuskokwim River.

MgGrath LiveCam

Tags: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben