Aliy Zirkle verletzt ausgeschieden

9. März 2021 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, Homepage, Iditarod 2021

Aliy Zirkle erlitt während des Rennen Verletzungen, die die Rennleitung dazu veranlassten, am Montagabend Rettungskräfte zu rufen, um sie vom Kontrollpunkt in Rohn nach Anchorage zu transportieren. Zirkle war in stabilem Zustand und Hilfe vom Alaska Rescue Coordination Center war auf dem Weg nach Rohn, sagte Rennleiter Mark Nordman in einer Erklärung, die kurz vor Mitternacht veröffentlicht wurde.

“Um ca. 20 Uhr heute wurde Aliy Zirkle (Startnummer 32) aus Two Rivers, Alaska, verletzt, als sie zum Kontrollpunkt in Rohn kam. Aliy ist in einem stabilen Zustand, aber aufgrund der Informationen eines Freiwilligen mit medizinischer Ausbildung habe ich die Alaska State Troopers und das Alaska Rescue Coordination Center um Unterstützung gebeten. Das Alaska RCC ist in der Luft und auf dem Weg zum Checkpoint, um Aliy abzuholen und sie zur weiteren Untersuchung nach Anchorage zu bringen. Ihr Hundeteam ist in Rohn und wird von Freiwilligen am Checkpoint gut versorgt.”

Zirkle, 50, hatte vor dem diesjährigen Rennen ihren Rücktritt vom Mushing-Wettkampf angekündigt. Dies war ihr 21. Iditarod.

“Wir wissen noch nicht viel mehr, außer dass es auf dem Trail zwischen Rainy Pass und Rohn passiert ist”, heißt es in einem späten Post auf der Facebook-Seite von Zirkles Kennel. “Die Kommunikation von Rohn aus ist aufgrund des Geländes nicht immer gut.”

Tags: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben