Teams auf dem Weg nach Tanana

7. März 2017 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, iditarod 2017

Bisher sind 12 Teams nur mit kurzem Aufenthalt in Manley, wieder auf den Trail nach Tanana gegangen. In Führung ist im Moment Joar Leifseth Ulsom und Aliy Zirkle, die aber beide auf der Strecke rasten. Ihnen folgen Peter Kaiser, Ray Redington Jr, Michelle Philips und Ryan Redington.

Martin Buser

Der viermalige Iditarod Champion Martin Buser hatte das Feld angeführt und war um 5:45 Uhr als erster in Manley Hot Spring angekommen. Die Temperatur betrug bei seiner Ankunft -30 Grad Celsius. Buser plante sechs Stunden im Kontrollpunkt zu bleiben. Mitch Seavey folgte um 7:13 Uhr, danach kamen Nicolas Petit, Dallas Seavey und Wade Marrs ann und komplettierten die Top5.

Der 58jährige Buser meinte, dass er zum ersten Mal seit vielen Jahren ohne zweites Team beim Iditarod startet und so die besten Hunde von seinem Happy Trails Kennel für sich selbst auswählen konnte. Buser am Anfang des Rennens in Führung zu sehen ist seit Jahren ein bekanntes Bild, da der ehemalige Schweizer meistens versucht so schnell wie möglich am Renn-Beginn sich von dem restlichen Feld entscheidend abzusetzen.

Die Konkurrenz- und Wettbewerbsfähigkeit des Feldes ist aber in den letzten Jahren enorm gestiegen, so dass man das Iditarod nicht unbedingt mehr im frühen Stadion gewinnen aber dafür verlieren kann.

Von Dallas Seavey wird berichtet, dass er im ersten Checkpoint mit vier seiner Hunde im Schlitten angekommen ist. Der Titelverteidiger hatte nach der geänderten Iditarod-Regel, die es den Teams nicht mehr erlaubt Hunde in einem Trailer hinter dem Schlitten zu transportieren, einen komplett neuen Schlitten aus Fiberglas und Carbon gebaut. Nun hat der vierfache Champion die Möglichkeit bis zu vier Hunde unter seinem Sitz zu transportieren.

Buser meinte, dass der Trail nach Manley in gutem Zustand sei.

Tags: , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben