Lance Mackey kehrt zum Iditarod zurück

29. Juni 2014 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, Iditarod 2014

Beim ersten Einschreibungstermin haben sich am Samstag 60 Hundeschlittenführer für die 43te Ausgabe des Iditarod angemeldet. Bei wunderschönem Wetter trafen sich in Wasilla nicht nur die Musher sondern auch die vielen freiwilligen Helfer, die das Langstreckenrennen durch Alaska, erst ermöglichen.

Lance Mackey, der dieses Jahr das Rennen wegen persönlicher und finanzieller Schwierigkeiten aussetzte, ist einer von fünf ehemaligen Champions, die sich für das Iditarod 2015, angemeldet haben. Auch Jeff King, Martin Buser, Mitch und Dallas Seavey werden wieder antreten. Während Vater und Sohn Seavey die letzten drei Jahre die Champions waren, liegt der Sieg von Jeff King und Martin Buser länger zurück. King hatte dieses Jahr schon den Sieg vor Augen, als er in White Mountain in Führung liegend, dann nur noch einen White-out vor sich hatte, von seinen Verfolgern eingeholt wurde und schlussendlich unglücklich ausschied. Buser versucht seit Jahren seinen letzten Sieg aus dem Jahr 2002 mit unterschiedlichen und auch unkonventionellen Strategien zu wiederholen - bisher ohne Erfolg.
Sein Sohn Rohn wird nach 2012 zum dritten Mal beim Iditarod starten und versuchen in die Fussstapfen von seinem Vater zu treten. Der 23jährige gewann dieses Jahr schon das Kusko300 und das Knik200 Rennen.

Jeff King vs Lance Mackey

Auch die bei den Fans sehr beliebten DeeDee Jonrowe und Aliy Zirkle werden 2015 wieder an den Start gehen. Während Jonrowe dieses Jahr wegen einer Verletzung aufgeben musste, war Aliy Zirkle die letzten drei Jahre, die tragische Heldin aber Gewinnerin der Herzen, da sie sich dreimal den Seaveys - zweimal Dallas, einmal Mitch - geschlagen geben musste und jeweils den zweiten Rang belegte.

Von den diesjährigen Top 10 sind damit sieben Musher wieder dabei, da sich auch Joar Leifseth Ulsom, Jessie Royer und Ray Redington Jr. wieder eingeschrieben haben.

Die Yukon Quest Veteranen Hugh Neff, Allen Moore, Rob Cooke, Becca Moore, Brian Wilmshurst und Michelle Philips sind auch für 2015 angemeldet.

Aus deutscher Sicht ist wieder, die aus Mainz stammende und in Norwegen lebende, Yvonne Dabakk dabei, die dieses Jahr bei ihrer Premiere den 45ten Rang belegte.

Das Iditarod Rennen 2015 wird am 7. März in Anchorage und einen Tag danach offiziell in Willow starten.

Tags: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben