Alle Beiträge dieses Autors

52 Musher haben sich für das Iditarod 2018 angemeldet

25. Juni 2017 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, iditarod 2017

Am Samstag haben sich am ersten Einschreibetermin in Wasilla 52 Hundeschlittenführer für das nächste Idtarod Rennen eingeschrieben.

Darunter der Titelverteidiger Mitch Seavey, sowie die ehemaligen Champions Dallas Seavey, Martin Buser und Jeff King. Sechs Teilnehmer – alle bekannte Veteranen - kommen aus Kanada, jeweils ein Teilnehmer stammt aus Norwegen, Schweden und der [...]



Auszeichnungen vergeben – Jessie Royer mehrfach geehrt

20. März 2017 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, iditarod 2017

Wie von vielen erwartet, bekam Jessie Royer den „Leonhard Seppala Humanitarian“- Award für die beste Hundepflege während des Rennen.
Royer war mit einem kompletten Team in Fairbanks gestartet und war auch mit allen ihren 16 Vierbeinern ins Ziel in Nome angekommen. Obwohl diese Leistung auch schon von anderen vollbracht wurde – ist Royer jedoch [...]



Cindy Abbott kommt als Letzte ins Ziel

19. März 2017 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, iditarod 2017

Vier Tage nachdem der Sieger Mitch Seavey die Ziellinie überfuhr, ist die letzte Teilnehmerin, Cindy Abbott nach 12 Tagen, zwei Stunden und 57 Minuten in Nome angekommen.
Die Musherin aus Willow beendete zum zweiten Mal eine Iditarod-Teilnahme und wird die Rote Laterne, als Symbol für den letzten Musher der das Ziel erreicht, erhalten.

Schon 2015 [...]



Top 10 in Nome

15. März 2017 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, iditarod 2017

Fünf Minuten trennten Dallas Seavey und Nicolas Petit bei der Zieleinfahrt in Nome.
Der Titelverteidiger wurde Zweiter und tauschte dieses Jahr mit seinem Vater die Plätze. Obwohl Nicolas Petit einige Minuten auf der Strecke von White Mountain aus auf Dallas Seavey gut machte und von Safety aus die bisher schnellste Zeit fuhr, reichte es [...]



Mitch Seavey gewinnt das Iditarod 2017

15. März 2017 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, iditarod 2017

Wieder ist ein Vorbeikommen an einem Seavey nicht möglich gewesen. Seit 2012 hat jedes Jahr ein Seavey gewonnen. 2017 ist wieder Mitch Seavey an der Reihe, nachdem sein Sohn Dallas die letzten drei Jahre der Iditarod-Champion war.

Es ist der dritte Sieg für den Musher aus Seward nach 2004 und 2013. Der 56jährige ist [...]



Mich Seavey mit Vorsprung in White Mountain

14. März 2017 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, iditarod 2017

Völlig ungefährdet ist Mitch Seavey mit seinen verbliebenen 12 Hunden im vorletzten Checkpoint White Mountain eingefahren.
Er kam um 23:26 Uhr an und wird dort mindestens acht Stunden verbringen.

Mitch Seavey könnte der älteste und der schnellste Champion aller Zeiten werden.
Seine Verfolger sind noch auf der Strecke nach White Mountain, angeführt von Dallas Seavey. [...]



Mitch Seavey in Koyuk – kann er noch eingeholt werden?

13. März 2017 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, iditarod 2017

Mit 12 Hunden um 7:24 Uhr ist Mitch Seavey in Koyuk angekommen. Auf dem Weg dorthin sind zurzeit Nicolas Petit, Dallas Seavey und Joar Leifseth Ulsom.
Nachdem Wade Marrs als erster in Unkalakleet ankam und den Wells Fargo Gold Coast Award inklusive Goldnuggets im Wert von 3.500 US Dollar gewann, ist nur drei Minuten [...]



Das Rennen beginnt – Gen Unk

12. März 2017 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, iditarod 2017

Mitch Seavey hat wie letztes Jahr Kaltag als Erster erreicht und verbringt in dem 234 Einwohner großen Dorf seine vorgeschriebene 8-Stunden Rast.
Seavey erhielt den Bristol Bay Native Corporation First Fish Award, der mit 2.000 US Dollar und 25 Pfund Bristol Bay Lachs, notiert ist. 51 Minuten nach dem Iditarod Champion ist Wade Marrs in [...]



Wade Marrs vor den Seaveys in Koyukuk

11. März 2017 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, iditarod 2017

14 Minuten vor Mitch Seavey ist Wade Marrs um 10:05 Uhr in Koyukuk angekommen.
11 Minuten später folgte der Titelverteidiger Dallas Seavey mit 13 Hunden vor dem Schlitten. Nächster Musher der in dem Dorf mit knapp 100 Einwohnern erwartet wird, ist der Norweger Joar Leifseth Ulsom.

Zuvor war Marrs vor Dallas Seavey in Huslia [...]



Teams auf dem Weg nach Huslia – Hund verstorben

10. März 2017 | Von webmaster | Kategorie: Allgemein, iditarod 2017

Am fünften Renntag bei der 45ten Ausgabe des Iditarod gab es den ersten Tod eines Hundes zu beklagen.
Renn-Offizielle verkündeten am Freitag den Tod von Deacon, einem zwei Jahre alten Rüden, aus dem Team von Veteran-Musher Seth Barnes.

Der Hund ist um 22:40 Uhr, kurz bevor Barnes in den Kontrollpunkt Galena einfuhr, verstorben. Die Todesursache soll [...]